Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Haselmaus-Umweltbildungsprojekt

Nussjagd_2016

Nussjagd Rügen hat begonnen

Das Biosphärenreservat Südost-Rügen, das Forstamt Rügen und der NABU Kreisverband Rügen e. V. rufen zur diesjährigen Nussjagd auf!

Über das Einsammeln von Haselnüssen mit typischen Fraßspuren hoffen die Kooperationspartner mehr über Vorkommen und Verbreitung der streng geschützten und seltenen Haselmaus auf Rügen zu erfahren. Mehr erfahren…

Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen und NABU Kreisverband Rügen e.V. haben im Jahr 2015 ein gemeinsames Umweltbildungsprojekt zur Haselmaus auf Rügen gestartet, um auf die Schutzbedürftigkeit und Schutzmöglichkeiten dieser seltenen Art aufmerksam zu machen.

Als weitere Kooperationspartner wurden die Freie Schule Rügen in Dreschvitz, die Grundschule „Boddenwind“ in Putbus sowie das Forstamt Rügen gewonnen.

Im Projektunterricht und in einer Arbeitsgemeinschaft erkunden die Kinder beider Schulen die Welt der Haselmaus. Ein kleines Tier, dessen Präsenz sehr viel darüber aussagt, wie es um das Überleben der Arten im Wald und in der Kulturlandschaft bestellt ist.

Dabei lernen die Kinder das Leben und die Lebensräume der Haselmaus auf Rügen kennen und erfahren, wie Forst- und Landwirtschaft auf diese Lebensräume einwirken.

Die Kinder sollen ein Bewusstsein für arten- und strukturreiche Lebensräume in unserer Landschaft und die dort lebenden Tiere und Pflanzen bekommen und für ihre Schutzbedürftigkeit sensibilisiert werden.

Die Beschäftigung mit der Haselmaus und ihrem Lebensraum erfolgt spielerisch bei Waldexkursionen, beim Spielen, Werkeln, Malen und Basteln oder im Unterricht in einer Lernwerkstatt.

Bau_Haselmaushoehle_GS_Putbus

Moritz und Konrad (v. l.) aus der Putbusser Grundschule beim Bau eines Haselmaushöhlenkastens

Foto: H. Grunewald, Nabu Rügen



Impressum | Kontakt | Sitemap