Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Von Kassel nach Rügen – Freiwilliges Ökologisches Jahr im Biosphärenreservat

8. November 2018

„Meine Entscheidung ist auf Südost-Rügen gefallen, weil es mir hier einfach landschaftlich sehr gut gefällt und ich gerne mal in Küstennähe wohnen wollte. Auch die abwechslungsreichen Aufgaben und die verschiedenen Arbeitsbereiche, die ich kennenlernen werde, haben mich überzeugt, mein Freiwilliges Ökologisches Jahr hier im Biosphärenreservat zu leisten“ erklärt Marie Röhrig und ergänzt: „Außerdem wollte ich nach 13 Jahren Schule mal etwas Abwechslung haben und mich auch praktisch betätigen.“.

In den vergangenen Wochen war die 19-jährige Abiturientin bereits in die Organisation und Umsetzung von Projekttagen eingebunden, hat die Ranger des Biosphärenreservates bei verschiedenen Umweltbildungsveranstaltungen unterstützt und im Rahmen der diesjährigen Woche der Nachhaltigkeit mit der „Auszeit in der Granitz“ sogar schon selbst eine Veranstaltung vorbereitet und durchgeführt.

Marie Röhrig wird das Team des Biosphärenreservates hauptsächlich im Bereich „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ noch bis September 2019 unterstützen. Später kann sie sich vorstellen, ein Studium in den Bereichen Natur- und Umweltschutz oder Biologie aufzunehmen.

 FOEJ_Wasservogelzaehlung

Marie Röhrig mit Ranger Bernd Hoppmann bei der Wasservogelzählung im Biosphärenreservat



Impressum | Datenschutz |Kontakt | Sitemap