Deutsche Website English Website Français Website Kontakt


Zwischen Robbenmonitoring und Junior-Ranger-Camp - FÖJ im Biosphärenreservat Südost-Rügen

30. August 2019

„Am besten hat mir gefallen, dass die Arbeit so abwechslungsreich war und ich einen Einblick in viele verschiedene Bereiche des Biosphärenreservats bekommen habe.“ blickt Marie Röhrig auf die vergangenen Monate zurück und ergänzt „Besonders hat mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Beispiel im Junior-Ranger-Camp oder beim Küstenputz gefallen. Aber auch Monitoringaufgaben, wie die Vogelzählungen im Winter, waren immer ein Highlight.“

Vor wenigen Tagen ging ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr im Biosphärenreservat Südost-Rügen zu Ende. Die interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im Biosphärenreservat hat sie in ihrer beruflichen Orientierung weiter gestärkt.

Die aus Hessen stammende junge Frau wird bereits im Oktober ein Studium im Bereich „Biodiversität und Ökologie“ an der Georg-August-Universität Göttingen beginnen.

Nach ihrem Studium könnte sie sich vorstellen, in einem der Großschutzgebiete Deutschlands, insbesondere in einem Biosphärenreservat zu arbeiten.

Marie-Roehrig-beim-Robbenmonitoring

FÖJ-lerin Marie Röhrig beim Robben-Monitoring im Biosphärenreservat Südost-Rügen



Impressum | Datenschutz |Kontakt | Sitemap